Plasmazentrum unterhält Spender mit 49-Zoll-Screens von LG

Plasmazentrum unterhält Spender mit 49-Zoll-Screens von LG
Florentine Bernard
Plasmazentrum Innsbruck Digital Signage

Peakmedia stattet BioLife Innsbruck mit Digital Signage aus

Um an künstlich nicht herstellbares Blutplasma zu kommen, ist die Mithilfe von freiwilligen Spendern dringend notwendig: Der flüssige Bestandteil ihres Blutes wird für die Produktion von Medikamente eingesetzt, die bei Immundefekten, Multipler Sklerose oder Hirnhautentzündung Beschwerde erleichternd bis lebensrettend sind. Der Prozess des Blutabnehmens und Extrahierens von Plasma dauert in etwa eine Stunde. Das Plasmazentrum BioLife in Innsbruck macht seinen Spendern den Aufenthalt nun einen Tick angenehmer und auf jeden Fall unterhaltsamer – mit der Hilfe von Digital Signage.

Der österreichische Digital-Signage-Experte Peakmedia installierte sieben Screens von LG. Einer der 49-Zoll-großen Monitore wurde im Wartebereich, sechs im Spendenraum montiert. Letztere sind von Spendeliegen aus optimal einsehbar und wurden zum Teil im Doppel, also back-to-back angebracht. Die dafür nötigen Edelstahlvorrichtungen wurden eigens produziert.

Auf den Screens werden sowohl Eigen- als auch Fremdinhalte gespielt, wie etwa spezifische Hinweise zur Spende, Tipps für eine gesunde Ernährung oder aktuelle Nachrichten.

Weitere BioLife Standorte wie in Graz und Wiener Neustadt wurden ebenso mit Digital Signage Systemen aus dem Hause Peakmedia ausgestattet.

 


Pressebericht downloaden

Plasmazentrum Innsbruck Digital Signage
Plasmazentrum Innsbruck Digital Signage
Plasmazentrum Innsbruck Digital Signage
Download